Suche
  • Gepflegte und gesunde Füße für ein unbeschwertes Wohlbefinden.
  • Gib den Füßen Ruhe, aber auch dem Herzen.
Suche Menü

Was tun bei rissigen Fersen

Trockene, rissige Fersen

auch Schrunden genannt, können sehr schmerzhaft sein. Wenn die Hornhaut an den Fersen zu dick und trocken wird, neigt sie dazu bei Belastung einzureißen.

Wodurch entstehen Schrunden?

Für rissige Fersen ist eine Veranlagung zur trockenen Haut in Verbindung mit übermäßiger Belastung (z.B. Übergewicht, langes Stehen) und wenig Beachtung der betroffenen Stellen verantwortlich.
Die Fersen und oftmals auch die Fußballen werden nicht ausreichend mit Nährstoffen, Fett und Feuchtigkeit versorgt. Vitamin E Mangel und Omega3 Fettsäuremangel im Körper begünstigen die Unterversorgung.

Wie kann ich das Einreißen der Fersen vorbeugen bzw. Schrunden entfernen?

  • Achte auf ausreichend Mineralstoffe, sie müssen über die Nahrung bzw. Nahrungsergänzungsmittel aufgenommen werden. Deine Ernährung sollte kalzium-, eisen- und zinkhaltige Lebensmittel beinhalten, da diese in vielen Fällen die Gesundheit deiner Haut unterstützen kann.
  • Achte auf dein Gewicht, übermäßige Belastung begünstigt das Einreißen.
  • Vor dem Duschen Hornhaut mit einem Bimsstein oder elektrischen Hilfsmittel entfernen.
  • Bei bestehenden Schrunden täglich die Füße mit Sesamöl oder Calendulaöl massieren.
  • 2x täglich auf die betroffenen Stellen eine Schrundensalbe auftragen