Suche
  • Gepflegte und gesunde Füße für ein unbeschwertes Wohlbefinden.
  • Gib den Füßen Ruhe, aber auch dem Herzen.
Suche Menü

Beruhigendes Kräuterbad für gereizte Füße

Beruhigendes Kräuterfußbad zum Selbermachen.

Bei schmerzenden Füßen ist ein mildes Kräuterfußbad eine Wohltat.
Und das Beste, es ist für fast jeden Hauttyp geeignet, weil keine ätherischen Öle hinzugegeben werden.

Du brauchst dafür:

  • 1/2 Handvoll Johanniskraut
  • 1/2 Handvoll Zitronenmelisse oder Lavendel
  • 1 Liter Wasser

Gebe die Kräuter in 1 Liter kochendes Wasser und lasse den Sud 12 bis 15 Minuten lang abgedeckt ziehen. Bevor du mit dem Fußbad beginnst, empfehle ich dir noch etwas kaltes Wasser dazu zu geben, bis die persönliche Wohlfühltemperatur erreicht ist.
Möchtest du anschließend mit einem Bimsstein die Hornhaut an den Ballen und Fersen entfernen, solltest du das Fußbad nicht länger als 5 bis 10 min geniessen denn jetzt ist der Fuß tiefenentspannt und geschmeidig.
Lässt du deine Füße länger im Wasser, dann wird die Haut schrumpelig und die Hornhaut lässt sich nur schwer entfernen.

Wann solltest du besser auf Fußbäder verzichten?

Es gibt Fälle bzw. Situationen, in denen von einem Fußbad abzuraten ist. Wenn du zum Beispiel an einer Venenthrombose oder an Durchblutungsstörungen, Bluthochdruck oder Krampfadern leidest solltest du auf jeden Fall vorher deinen Hausarzt fragen.

Im Zweifel gilt immer: Frage deinen Hausarzt wenn Unklarheiten herrschen, dieser kann dir immer eine verlässliche Auskunft geben!